Warum eine gute Website Dein Unternehmen wachsen lässt

Warum eine gute Website Dein Unternehmen wachsen lässt

„Aber ich habe doch eine Website!“ ist die Antwort auf die Aussage, dass eine gute Website unerlässlich für den Erfolg eines Unternehmens ist. Das Wesentliche ist hier das Wörtchen „gut“! Ist eine Website, die vor fünf Jahren online gestellt wurde und seitdem nicht berührt wurde gut? Die Frage beantwortet sich von selbst, wenn man bedenkt, dass wir im Zeitalter von Veränderungen, Trends und immer neuen Entwicklungen leben. Oder anders ausgedrückt: Zu welchem Dienstleister gehst Du? Zu dem, der vor fünf Jahren seinen letzten Blogbeitrag geschrieben hat oder doch lieber zu dem mit den neuesten Infos zu Fortbildungen in der Branche?

Nur online zu sein, nur seine Leistungen oder Produkte im Netz zu zeigen, reicht nicht mehr aus. Die wichtigste Frage ist: Warum soll der Kunde sich für Dich entscheiden? Warum bleibt er auf der Seite und nimmt schlussendlich Kontakt auf? Was zeichnet eine gute Website aus?

Bei der breiten Masse an Onlineangeboten ist es wichtig, unter den Mitbewerbern herauszustechen und dem Kunden einen Mehrwert zu bieten, den er bei der Konkurrenz vielleicht nicht findet. Der erste Eindruck zählt, das ist allgemein bekannt!

 

Warum sind manche Websites erfolgreich und andere nicht?

Wichtig bei der Gestaltung und dem Aufbau einer guten Website ist, immer aus der Sicht des Kunden zu denken. Was erwarten Kunden von einer Website? Versetz Dich in Deine Kunden hinein und frage Dich, was Du an ihrer Stelle brauchst. Klar, eine Website muss schnell zugänglich sein und auf den ersten Blick die gewünschten Informationen liefern. Doch welche Informationen sind das? Optimalerweise wird ein Möbelhaus den Fokus auf den Überblick der Waren legen. Ein Arzt hingegen auf schnellen Erstkontakt.

Es gibt leider immer noch viele Unternehmen, die interne Philosophien oder eigene Interessen in den Vordergrund stellen. Für Kunden zählen aber ganz andere Informationen.

Die interne Darstellung darf nicht mit der Außenwirkung verwechselt werden.

 

Eine gute Website ist das größte Marketing Tool für Dein Unternehmen!

Ein befreundeter Zahnarzt konnte durch die Umgestaltung seiner Website fast 40% Neukundengewinnung verzeichnen. Gerade in dieser Branche ist das Schaffen von Vertrauen und Sicherheit vom Patienten das A und O. Wir haben mit Transparenz der Praxis und des Teams, mit warmen Farben, Übersichtlichkeit und einer modernen Gestaltung genau dieses Ziel erreicht. Da niemand wirklich gerne zum Arzt geht, muss sich der Patient beim Besuch wohlfühlen. Wenn dieses Gefühl bereits beim Besuch der Website entsteht, kann man mit gutem Gewissen von einer guten Website sprechen. Natürlich müssen verschiedene Bedingungen für dieses Gefühl erfüllt werden, auf die wir im Folgenden kurz eingehen.

Je nach Geschäftszweig ist das Ziel jedoch ein anderes. Bei einem Arzt möchte man sich „wohlfühlen“, bei einem Onlineshop hingegen steht die Suche nach Produkten, bzw. die Übersichtlichkeit im Vordergrund.

Eines haben diese Ziele aber gemeinsam: In jedem Fall möchte der Kunde sich gut aufgehoben und sicher fühlen. Sie alle bieten Orientierung und Lösungen an. Daher liegen die zu ergreifenden Maßnahmen auch denselben bestimmten Regeln zugrunde.

 

Was macht eine gute Website aus?

Abgesehen von der Selbstdarstellung, erhöht eine gute Website die Reichweite Deines Unternehmens immens. Eine Website ist jederzeit zugänglich und erreichbar – und das international. Sie kann als eigene kostengünstige Werbefläche genutzt werden. So können sich langfristige Kundenbindung und -gewinnung ergeben, aber auch Vertriebspartner können sich ein Bild von dem Angebot machen.
Sie bietet außerdem die Option, weitere Angebote und Quellen zugänglich zu machen. Weiterführende Links wie Facebook und Co können genutzt werden, um aktuelle Themen anzusprechen – das Anbieten eines Newsletters kann helfen, einen langfristigen Kundenstamm aufzubauen.

Die Möglichkeiten, eine Website für die eigenen Anforderungen zu nutzen, sind unbegrenzt. Nachfolgend gehen wir auf ein paar Punkte ein, die Deine Website pushen und sie einzigartig machen.

 

Warum eine gute Website Dein Unternehmen auf das nächste Level bringt:

 
Kosten senken

Viele Arbeitsschritte im Alltag eines Unternehmers können erleichtert oder zeitlich eingeschränkt werden. Wiederholen sich Anfragen von Kunden zu bestimmten Produkten oder Dienstleistungen, kann durch die Einrichtung von FAQs auf der Website Abhilfe geschaffen werden. So wird ein Großteil der Zeit, die sonst für die Beantwortung von E-Mails oder Telefonaten beansprucht wird, eingespart.

Weiterhin können Produkte oder Angebote näher beschrieben werden. Durch das Beobachten von Kunden und deren Verhalten kann eine Website regelmäßig aktualisiert und verbessert werden. Biete Deinen Kunden Lösungen an. Eine Website, die gute und angemessene Informationen zu den relevanten Themen enthält, spart Zeit und Geld.

Einnahmen erhöhen

Klar, der wohl beste Schritt, um Einnahmen zu erhöhen, ist, mehr Kunden zu gewinnen. Doch auch kleinere Maßnahmen können bei dem Wachstum und der Entwicklung des Unternehmens unterstützen. Angebote sind eine gute Methode, die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen und ihn zum Kauf anzuregen. Bei Dienstleistungen können maßgeschneiderte Pakete für bestimmte Kundengruppen sein. Ein Heilpraktiker bietet z. B. kostenlose Massagen für Kinder an, während die Eltern sich nebenan kostenpflichtig massieren lassen. Somit hat er zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Eltern brauchen dringend Entspannung vom Alltag mit Familie und Stress, während die Kinder in deren Abwesenheit versorgt sind.

Bei Produkten hingegen können Angebote wie „3 für 2“ oder Empfehlungen zur Neukundengewinnung zum gewünschten Erfolg verhelfen.

Kundenstamm aufbauen

Der Wunsch eines jeden Unternehmers ist es, einen großen Kundenstamm mit wiederkehrenden Kunden aufzubauen und zu halten. Ob es sich um einen Shop oder eine Dienstleistung handelt ist irrelevant, sobald der Kunde erneut kauft, ist ein Erfolg zu verzeichnen.

Es gibt verschiedene Maßnahmen, dieses Ziel zu erreichen, wobei die Qualität der Produkte natürlich eine große Rolle spielt. Eine dieser Möglichkeiten ist, einen Newsletter anzubieten, über den die Kunden in regelmäßigen Abständen über aktuelle Themen, Produkte oder neue Leistungen informiert werden. Auch Angebote (siehe „Einnahmen erhöhen“) können so publik gemacht werden. Dadurch sind Deine Kunden auf dem neuesten Stand und Du bekommst gleich eine Übersicht über Deine Bestandskunden und eventuelle Anzeichen für ein geringes oder hohes Wachstum Deines Kundenstamms. Erhöht sich die Zahl der Newsletterabonnenten oder sinkt sie? Aus der veränderten Anzahl der Anmeldungen zum Newsletter, können viele Schlüsse gezogen werden. Wurde beispielsweise ein Angebot entfernt oder kommt ein Angebot besonders gut an? Regelmäßige Aufzeichnungen der Aktivitäten der Kunden sind elementar für die Entwicklung einer Website.

Ein Blog ist ein gutes Tool, um mit Kunden in Kontakt zu bleiben und Informationen bereitzustellen. Alternativ bietet sich für fortgeschritten Unternehmer ein geschlossener Kundenbereich an in dem Leistungen erbracht werden können.

Reputation steigern

Kunden sprechen untereinander über positive oder negative Erfahrungen. Hat ein glücklicher Kunde die Website verlassen, wird er anderen davon berichten. Doch allein durch Mundpropaganda können Neukunden nicht generiert werden. Denn obwohl sie bereits durch Erfahrungen von Kollegen oder Freunden beeinflusst werden, werden sie sich ein eigenes Bild von den Angeboten oder Leistungen machen wollen. Im Optimalfall stimmt dieses Bild mit dem Eindruck der Website überein und ein neuer Kunde ist gewonnen.

Wichtig bei einer guten Website ist also nicht nur, neue Kunden zu überzeugen, sondern auch, Erwartungen und Wünsche zu erfüllen.

 

Wie Du JETZT etwas tun kannst, um deine eigene gute Website zu gestalten

Fazit ist, je aussagekräftiger und exklusiver Deine Seite – je mehr Du auf Deine Kunden und deren Wünsche eingehst, desto eher verhilft eine gute Website zum Wachstum und somit zum Erfolg Deines Unternehmens.

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und nicht all unsere Tipps müssen sofort umgesetzt werden – wichtig ist, genau jetzt damit anzufangen!

keine Kommentare

Schreib einen Kommentar